Zurück zur
Geräte-Übersicht
       
     
CW Kurzwellen Transmitter HX-1675 Prototyp ( ! )

- 80m, 40m, 20, 15, 10m
- volltransistorisiert inklusive der Endstufe, ca. 35 W
- Baujahr vermutlich 1977 / 78
- Keine Serienfertigung

 
Bei diesem CW Transmitter handelt es sich um einen Prototypen, der leider nicht weiterentwickelt wurde und auch nie in Serie gegangen ist. Er sollte der durchgehend transistorisierte Partner des HR-1680 werden, das Projekt wurde dann aber zugunsten des HX-1681 eingestellt.

Wie unschwer zu erkennen ist, passt auch das vordere Typenschild nicht so wirklich :-) Auf der Rückseite ist aber bereits der originale und passende Heathkit Aufdruck aufgebracht worden.

Es wurden wohl insgesamt lediglich zwei Geräte aufgebaut, den Besitzer des anderen HX-1675 habe ich inzwischen auch ausfindig machen können. Er kannte den Entwickler Mike Elliot, dessen Gerät er auch übernommen hat.

Das zweite Gerät war lange Zeit "verschwunden", ich habe ihn jetzt über die Bucht von einem Händler in den USA übernommen. Er hat ihn für einen Freund verkauft, der über 30 Jahre Techniker in einer Rundfunkanstalt war und wohl Heathkits von Kindesbeinen an aufgebaut hatte. Aufgrund eines Schlaganfalles musste er sich nun von seiner Sammlung trennen, auch er hatte leider keinerlei Unterlagen über das Gerät.

Zudem hatte Mike Elliot damals auch schon keine Unterlagen mehr, und im Rest-Fundus von Don Peterson ( aktueller Halter des Heathkit-Manual Copyrights und der verbliebenen Handbücher und Unterlagen ) ist auch nichts weiter vorhanden.

Bleibt mir also nur, die Schaltung des Gerätes selbst herauszuzeichnen... ein gutes Projekt für den nächsten Winter und viele lange Abende... :-)

Der HX-1675 ist durchgehend mit Transistoren bestückt ( siehe unten ) und soll wohl 35 Watt liefern. Da das Gerät mit 13,8V arbeitet, erübrigt sich also das beim 1681 benötigte HP-23 mit der Hochspannung, elegant wäre nun gewesen, wenn man dem 1675 gleich ein internes Netzteil spendiert hätte. Platz wäre sicherlich genug vorhanden.
Mike Elliot war auch der Projektleiter für den SB-104, ich vermute jetzt einfach mal, dass sich sicherlich einige Übereinstimmungen finden lassen werden.

Es gibt im Web noch ein anderes Foto eines HX-1675, auf dem ist links unten eine Buchse für die Morsetaste zu sehen. Diese Buchse wurde bei meinem Gerät ausgebaut, die Taste wird jetzt über eine Buchse auf der Rückseite angeschlossen.

Der Schalter auf der Frontseite schaltet den VFO um, so dass man beim Betrieb mit dem HR-1680 gemeinsam den dessen VFO nutzen kann und somit also nur ein Gerät abstimmen muss.

Dafür gab es dann beim 1681 direkt einen Schiebeschalter rechts unten.

Links der Blick auf die Endstufenplatine mit dem Bandschalter, der über eine lange Stange mit dem frontseitigen Schalter verbunden ist.

Wie bereits erwähnt, ich lasse mich von der Schaltung selbst dann mal im kommenden Winter überraschen... :-)


Mein herzlicher Dank geht an Free CSS Templates für einen Teil der Website-Vorlagen !

Modifiziert © 2009 by DD4GB